17/06/25 – Tag 9 – Teil 2 Schlaflos bis Sankt Petersburg

Tag 9 – Teil II – Schlaflos bis Sankt Petersburg

01:00 Uhr. Wir sind an Petrozawodsk vorbei und legen einen letzten Tankstopp für heute ein.

Ab dann werden wir die Strecke auf zwei Wechsel aufzuteilen. Jeder von uns nochmal ca. 225 Kilometer bis zum Tagesziel – Sankt Petersburg.

Gegen 02:30 Uhr beginnt die Sonne bereits mit ihrem Aufgangsritual. Und mit der Sonne kommt auch sofort wieder Energie in den Körper zurück.

Ab jetzt macht die Nachtfahrt auf der leeren E105 richtig Spaß. Wir haben einen super Schnitt und sollten, wenn es so weiter läuft, gegen 06:00 Uhr in Sankt Petersburg eintreffen.

Leider streikt die SIM Karte aus Murmansk ab der Distriktgrenze auf etwa halber Strecke, wie wir später herausfinden sind gebuchte Pakete nur in einem Distrikt gültig. Aus der Flatrate wurde dementsprechend ein Datentarif – und nach ein paar Minuten ist das gesamte Guthaben aufgebraucht. Damit ist auch unser Kontakt zu Alexey und dem Rest der Welt für den Moment abgerissen. Das hat auch mal was.

Um 03:45 Uhr machen wir ein gemeinsames Bild unserer Boliden im wunderbaren russischen Sonnenaufgang.

Punkt 06:00 Uhr fahren wir am geplanten Ziel vor. Die am einfachsten zu findende McDonalds Filiale am Platz.

Die sind weltweit anscheinend gleich ausgeschildert und somit tatsächlich recht einfach zu finden.

Von dort aus machen wir uns auf den Weg in nächstgelegenen Megaphon laden um das Problem SIM-Karte zu lösen. Leider ohne Erfolg – der Laden öffnet erst um 09:00 Uhr.

Todmüde und verschwitzt buchen wir uns im von Alexey empfohlenen Hotel Park für die Rustys und uns zwei Zimmer und machen uns auf den Weg dorthin durch den umtriebigen Arbeitsverkehr.

Am Hotel angekommen stellen wir fest, dass es direkt neben dem Fußballstadion von Sankt Petersburg liegt – es ist Confed Cup. Der Parkplatz ist komplett zugepflastert mit Sicherheitsvorkehrungen, Pressestellen und Zugangskontrollen. Am 02. Juli findet dort das Finale statt.

Wir stellen die Autos nach dem Check-In also direkt an der Brauerei, 1 Kilometer entfernt, ab. Im Hotel, in dem anscheinend die russische Nationalmannschaft untergebracht ist, beziehen wir um 11:00 Uhr unserer Zimmer und fallen müde ins Bett.

Das war wirklich mal ein langer Tag.

Start mit Kilometerstand: 276.861 km

Aktueller Kilometerstand 277.274 km

Gefahrene Strecke  413 km

Tagestrecke am Stück 1.350 km